Schnittstellen (APIs)

Schnittstellen (APIs) sind das Rückgrat der Vernetzung und Kommunikation zwischen verschiedenen Systemen. Sie ermöglichen den nahtlosen Datenfluss und die Integration unterschiedlicher Dienste, was essenziell ist, um Prozesse gesamthaft zu optimieren und die Erfahrung für den Benutzer zu verbessern.

Ob in der Kundenkommunikation, im E-Commerce oder in der Datenverwaltung: APIs sind zentral, wenn es darum geht, dass Systeme effizient und effektiv zusammenarbeiten. Wir erklären Ihnen, wann der Einsatz von Schnittstellen sinnvoll ist und welche Vorteile daraus entstehen.

Nahtloser Datenaustausch garantiert

​​Haben Sie festgestellt, dass Sie in Ihrem Arbeitsalltag viele voneinander unabhängige Softwarelösungen nutzen? Und dass diese weder miteinander kommunizieren noch Daten gegenseitig abgleichen?Die Voraussetzung für einen solchen nahtlosen Datenaustausch ist die Integration einer passenden Schnittstelle. Ein solches «Application Programming Interface» (API) ist ein Schlüsselfaktor dafür, langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Wir programmieren und integrieren interne und externe APIs, welche Sie effizienter arbeiten lassen.

Wir haben die passenden Schnittstellen für Sie.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns – unverbindlich.

Mit Schnittstellen (APIs) ganz einfach verschiedene Datenquellen verbinden.

Wir lassen keine Fragen unbeantwortet

Wann und wo braucht es eine Schnittstelle (API)?

Eine API zu integrieren ist dann sinnvoll, wenn Datenströme zwischen Systemen fliessen müssen Schnittstellen stellen sicher, dass Daten zwischen zwei Systemen abgefragt, bearbeitet und wieder zurückzugeben werden.

Eine API kann beispielsweise die Kundenkommunikation und Customer Experience auf Ihrer Website verbessern. Ein bekanntes Beispiel ist der E-Commerce: Eine für Kunden nicht sichtbare Schnittstellen zwischen Lager und Webshop stellt sicher, dass immer das aktuelle Inventar kommuniziert wird. Aber auch im Bereich der Administration und im Umgang mit persönlichen Daten finden APIs ihre Anwendung. 

Für wen sind APIs sinnvoll?

​Alle Unternehmen und Organisationen, die mit digitalen Tools und Programmen arbeiten, können von Schnittstellen profitieren. Dank den Verknüpfungen sind effiziente abteilungs- und unternehmensübergreifenden Prozesse möglich, die die Zusammenarbeit verbessern und Kundenerlebnisse optimieren. 

Weitere Vorteile von Schnittstellen sind Kosten- und Zeiteinsparungen, Qualitätserhöhung des Leistungsangebotes oder Optimierung und Ausbau des Vertriebsnetzwerkes.

Welche Arten von APIs gibt es?

Schnittstellen lassen sich danach unterteilen, wem sie zur Verfügung gestellt werden.  

  • ​Private API
    Diese werden intern veröffentlicht von den Entwicklern des Unternehmens zur Verbesserung der eigenen Produkte und Dienstleistungen verwendet. Interne Schnittstellen werden nicht an Dritte weitergegeben.
  • Public API
    Die Public APIs werden allen zur Verfügung gestellt, dass auch Dritte sie verwenden können. Es gibt keine Einschränkungen für diese Schnittstellen.
  • Partner API
    Diese werden auch eingeschränkte APIs genannt, da sie nur von bestimmten Parteien verwendet werden, mit denen das Unternehmen die gemeinsame Nutzung von Daten vereinbart hat. Partner APIs werden im Rahmen von Geschäftsbeziehungen verwendet, häufig zur Integration von Software zwischen Partnerunternehmen.